Fragen zum Austausch Bodenbelag

  • Hallo,


    ich habe ebenfalls eine Frage zum Austausch von Bodenbelägen.... Ich wohne jetzt seit 2009 in meiner Wohnung. In jedem Zimmer ist das selbe, billige, 3,20€ pro qm. Laminat, welches schon bei meinem Einzug in manchen Räumen deutliche Kratzspuren, Wellen, Abriebe usw. aufwies... Letztes Jahr hatte ich meinen Vermieter gefragt, ob ich das Laminat wechseln könne und ob er etwas dazu beisteuert. Er meinte darauf hin, dass ich es wechseln kann, ich die Kosten dafür allerdings komplett selber tragen müsste. Jetzt habe ich das Laminat komplett gewechselt und anstelle von 3,20€ qm. Laminat, 20€ pro qm verlegt (schwimmend).


    Nun meine Frage: da ich nicht vor habe, ewig in der Wohnung zu wohnen und wohl in den nächsten 2-3 Jahren umziehen werde, wie schaut das dann mit dem Laminat aus? Muss das alte wieder rein? Kann ich meins drin lassen und dafür anteilig was vom Vermieter verlangen bzw. könnte ich - falls der Vermieter mir nichts dafür geben will - das Laminat einfach komplett raus nehmen? Muss ich ihm dann neues bezahlen + die Kosten für das verlegen?

  • Muss das alte wieder rein?

    Kannst du machen.

    Kann ich meins drin lassen

    Wenn der Vermieter zustimmt, sicher.

    dafür anteilig was vom Vermieter verlangen

    verlangen kannst du sicher, nur der Vermieter ist nicht verpflichtet dir was dafür zu geben.

    das Laminat einfach komplett raus nehmen?

    Du kannst dein Laminat natürlich wieder rausnehmen, musst dann aber entweder das alte, oder mindestens ein gleichwertiges wieder reinlegen, eben so wie du die Wohnung bekommen hast.

    Muss ich ihm dann neues bezahlen + die Kosten für das verlegen?

    Du musst die Wohnung , im Prinzip, mit der Ausstattung zurückgeben, wie du sie bekommen hast. Alles andere ist Verhandlungssache.

  • Hallo und danke für die Antworten!


    Meine Fragen zielten darauf ab, dass ich eigentlich nicht einsehe beim Auszug mein jetziges Laminat dem Vermieter zu überlassen, geschweige denn dann nochmal neues verlegen zu lassen. Ich hatte schon öfter gelesen, dass Laminat nach x Jahren Abnutzung neu verlegt werden muss. Ich weiß, dass das Laminat schon mind. 11 Jahre bei uns in der Wohnung liegt und wie gesagt - bei meinem Einzug sah es schon nicht gerade "neu" aus.


    Ich habe auch nicht komplett neues Laminat verlegt. Im Flur, sowie in meinem Arbeitszimmer liegt noch das alte drin. Könnte auch hier der Vermieter verlangen, das Laminat wieder zu tauschen, damit es einheitlich aussieht?

  • Ich hatte schon öfter gelesen, dass Laminat nach x Jahren Abnutzung neu verlegt werden muss.

    Woher hast du dass denn? Und was heißt "muss"? Wenn ein Bodenbelag in der Art "abgenutzt" ist, das er seinen vertraglichen Zweck nicht mehr erfüllt, dann ist dafür der Vermieter zuständig.

    Könnte auch hier der Vermieter verlangen, das Laminat wieder zu tauschen, damit es einheitlich aussieht?

    Eher nein, immerhin hat er einem Austausch ja zugestimmt, wie du sagst. Gibt es das schriftlich?

    Meine Fragen zielten darauf ab, dass ich eigentlich nicht einsehe beim Auszug mein jetziges Laminat dem Vermieter zu überlassen,

    Musst du ja auch nicht, lege eben wieder das alte rein. Nur irgend eine Laminat wird bei der Rückgabe der Wohnung wohl drin liegen müssen, denn einen "nackten" Boden hast du ja wohl nicht übernommen.

  • Das habe ich wie gesagt schon oftmals bei ähnlichen Situationen gelesen. Der Deutsche Mieterbund gibt die Lebensdauer eines Laminatbodens ja auch mit 10 Jahren an.


    Die Zustimmung zum neuen Laminat habe ich als eMail.


    Das alte Laminat liegt zwar bei mir noch im Keller - nochmals verlegen kann man das aber kaum.

  • Der Deutsche Mieterbund gibt die Lebensdauer eines Laminatbodens ja auch mit 10 Jahren an.

    Das hat aber nichts damit zu tun, ob der der Boden noch verwendet werden kann, sondern dient als Grundlage für Berechnungen von Kosten durch Schäden, z.Bsp. durch die Versicherung.

    Trotzdem sollte man als Mieter nicht einfach alles rausreissen was 10 Jahre oder älter ist.

    Die Zustimmung zum neuen Laminat habe ich als eMail.

    Ist doch schon mal gut.

    Das alte Laminat liegt zwar bei mir noch im Keller - nochmals verlegen kann man das aber kaum.

    Irgend ein Laminat schuldest du aber nun mal bei der Rückgabe, was mindestens in änlichem Zustand wie bei Übergabe sein sollte.

    Das einfachste wäre natürlich das jetzt verlegte drin zu lassen.