Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Grundsteuerberechnung

  1. #1
    sonne ist offline Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    5

    Standard Grundsteuerberechnung

    Hallo, kann mir jemand Auskunft geben??
    In meiner Betriebskostenabrechnung wird allg. der Verteilungs-
    schlüssel 135/1.000 angewandt.
    Nur bei der Grundsteuer steht dort
    Summe 264,13 62,28/264,12
    Das passt weder zu der Fläche (46m2 von 384m2 Wohnfläche ) noch zu 1/6 Anteil = Summe der Eigentumswohnungen.

    Meine Frage: Gibt es einen vorgegebenen Abrechnungsschlüssel
    für Berechnung der Grundsteuer, bzw. muss nicht einheitlich nach
    einem Schema bei den Betriebskosten abgerechnet werden?

  2. # ADS
    Registriert seit
    2013
    Beiträge
    1
    Anwalt Mietrecht

    Ihr Mietrecht Problem wird im Forum nicht gelöst?

    Der Anwaltsservice von AnwaltOnline bietet Ihnen kompetente und verlässliche Rechtsberatung in Fragen zum Mietrecht. Sie erhalten einfach und schnell eine rechtsverbindliche Auskunft per E-Mail oder Telefon. Jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot von einem Rechtsanwalt einholen!

     
  3. #2
    Mainschwimmer ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2010
    Ort
    Ganz nah am Main
    Beiträge
    4.825

    Standard

    Die Berechnung der Grundsteuer hat mit dem Verteilerschlüssel des Hauses nichts zu tun, weil diese Steuer für jede Wohnung vom Finanzamt festgelegt wird.

    Ich würde meinen Vermieter darum bitten, mir die Abrechnung im Original zu zeigen.

  4. #3
    Syker ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2013
    Ort
    Syke
    Beiträge
    421

    Standard

    Hallo sonne


    Zitat Zitat von sonne Beitrag anzeigen
    Meine Frage: Gibt es einen vorgegebenen Abrechnungsschlüssel
    für Berechnung der Grundsteuer,
    Der Abrechnungsschlüssel widr im MV festgelegt,
    was ist dort vereinbart?


    Zitat Zitat von sonne Beitrag anzeigen
    muss nicht einheitlich nach
    einem Schema bei den Betriebskosten abgerechnet werden?
    Die anderen BK werden offenbar nach MEA der WEG (135/1.000) berechnet.
    Die Grundsteuer wird aber von der Stadt nur für die einzelnen Wohnungen an den Eigentümer berechnet.

    Dies könnte dann so aussehen:
    Gesamtkosten (264,13 €) / Umlageschlüssel z.B. die Anzahl der Wohnungen (1) * Mieteranteil (1) = Mieterkosten (264,13 €)


    VG Syker
    der hier immer nur seine persönliche Meinung äußert

  5. #4
    Kolinum ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2011
    Beiträge
    4.426

    Standard

    Ja, ist richtig!

    Die Grundsteuer wird aber von der Stadt nur für die einzelnen Wohnungen an den Eigentümer berechnet.
    Dies könnte dann so aussehen:

    1 mal 1 = 1

  6. #5
    Gruwo ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    26789 Leer
    Beiträge
    1.179

    Standard

    Eigentlich sollte in der Abrechnung der Umlageschlüssel erläutert sein (z.B. Personen, Fläche etc).

    Ansonsten kann Ihnen nur Ihr Vermieter Auskunft geben, wie sich der Schlüssel zusammensetzt.

  7. #6
    Berny ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    9.741

    Standard

    Zitat Zitat von sonne Beitrag anzeigen
    Nur bei der Grundsteuer steht dort
    Summe 264,13 62,28/264,12
    Was, bitte, bedeuten diese Zahlen? (bspw. Äpfel, ....)
    Hier äussere ich stets nur meine Meinung als Mieter und Vermieter, keine Rechts- oder Steuerberatung.

    Es grüsst Berny.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •