Anspruch auf Einsicht in Abrechnungsbelege am Ort des Mietobjekts

, , ,

Das Landgericht Freiburg (LG) entschied am 24.03.2011, daß ein Mieter auf die Einsicht in die Original-Belege der Nebenkostenabrechnung am Ort des Mietobjekts bestehen kann, falls der Sitz des Vermieters mehr als 400 Kilometer entfernt ist (Az.: 3 S 348|10).


Im konkreten Fall ging es um eine Wohnungsgesellschaft mit Sitz in Bochum. Ein Mieter aus Freiburg forderte Einsicht in die Abrechnungsbelege vor Ort. Das LG entsprach seinem Wunsch.

Der Urteilsbegründung zufolge muss sich der Mieter mit der Übersendung von Kopien nicht zufrieden geben. Aufgrund der großen Entfernung zwischen Mietobjekt und Firmensitz sei die Einsicht in die Unterlagen, die die Berechnungsgrundlage der Nebenkostenabrechnung bilden, vor Ort zu gewähren.