Keine Fotos von bewohnter Wohnung

, ,

Das Landgericht Frankenthal (LG) hat es Vermietern untersagt, von der bereits gekündigten Wohnung des Mieters Fotos zu machen (Az.: 2 S 218/09).


Im Rechtsstreit kündigte der Mieter die Wohnung, woraufhin der Vermieter gemeinsam mit einem Makler die noch bewohnte Wohnung fotografieren wollte, um die Bilder möglichen Interessenten zur Verfügung zu stellen. Hiergegen setzte sich der betroffene Mieter erfolgreich zur Wehr.

Dem Gericht zufolge verstoße das Vorgehen gegen die Persönlichkeitsrechte des Mieters. Schließlich könne nicht kontrolliert werden, wie viele Interessenten auf die Fotos zugreifen. Ein solchen Eingriff in die Privatsphäre sei lediglich gerechtfertigt, insoweit die Fotos der Dokumentierung von etwaigen Schäden dienen.